Freitag, 4. Februar 2011

Freitagstexter (4)

So, wieder hat es mich erwischt. Herr Wortmeldung kürte mich zum Freitagstextergewinner. Damit also hier diese Woche:

Freitagsbanner

Regeln, wie immer, hier.

So, jetzt ist natürlich die Bloggerwelt wieder gefragt, für dieses Bild. Wie immer liegen die Bildrechte bei mir, habe ich dieses Bild doch eigenhändig aus kostbarem Fotopapier mundgeblasen herausgeschnitzt. Also.

Freitagstexter4

Wie immer gilt: die Jury besteht aus mir, dem Pathologen, Dr. Pé und dem Vater des abgebildeten Praxisnachfolgers. Daher kann von einer einhelligen Stimmabgabe für den Sieger ausgegangen werden.

Feuer frei!

2061

50 Jahre in die Zukunft geblickt. Wäre ich nicht im Nebenberuf Zukunftsforscher, so müssten Sie jetzt dumm sterben beziehungsweise unvorbereitet die nächsten 50 Jahre erleben. So aber kann ich Ihnen jetzt schon mitteilen, was Sie erwarten wird.

Januar 2061
Nach dem erfolgreichen Jahreswechsel des Olympiajahres 2060, in welchem die chinesische Pharmaindustrie diesmal 99% der Medaillen einheimsen konnte - lediglich beim Synchronschwimmen gingen die muskelbepackten und vollbärtigen chinesischen Schwimmerinnen unter - sind die 10-Cent-Jobber dazu übergegangen, im Auftrag der Hartz-XVI-Empfänger die Überreste der Feuerwerkskörper zu beseitigen. Lediglich der deutsche Geldadel hat letztes Jahr aus Kostengründen darauf verzichtet, Silvesterfeuerwerk abzubrennen, aber dem Handel war der Verzicht dieser 200 Personen egal. Er hatte sein Geschäft gemacht, die 300.000 Deutschen und die 152 Millionen Gastarbeiter hatten dafür gesorgt.

Langsam kehrt der Alltag wieder ein. Der Imam ruft zum täglichen Gebet, die Dattelernte kann weitergehen. Schließlich muss die weltweite Klimaerwärmung ja einen Nutzen zeigen. Im Schwarzwald bereitet man sich auf die Invasion der chinesischen Touristen vor, die ihre Näher- und Ländereien besichtigen wollen. Die Umstellung der Uhrenindustrie auf kleine Pandas, die aus dem Türchen springen, hat, trotz der Proteste einiger unverbesserlicher Betonköpfe vor 3 Jahren, hervorragend funktioniert.

Februar 2061
Im kältesten Monat des Jahres erfrieren wieder über 4 Millionen Wohnsitzlose bei Temperaturen unter 25 Grad Celsius. Die Bundesregierung fühlt sich bemüßigt, dagegen etwas zu unternehmen. Sie schickt ihren Sonderbeauftragten Thilo Sarrazin los, den Migrationshintergrund der Erfrorenen zu erforschen und daraus eine Studie zu basteln, die zeigt, dass keinerlei Osteuropäer zionistischen Glaubens unter den Opfer seien. In Folge erscheint sein Buch "An der Eiszeit sind nur die Türken schuld", das in rechtsextremen Kreisen zum Renner wird, obgleich die meisten Leser bereits mit dem Lesen des Buchtitels Schwierigkeiten haben. Dafür ist aber der Inhalt ausreichend bebildert. Dauerkanzler Angelo Merkel, nach erfolgreicher Operation auf dem Weg zurück nach Bürlün und zur Genesung, erklärt, dass die Bundesregierung alles in ihrer Macht stehende tun würde, dass solche Vorkommnisse sich nicht wiederholten. Der Februar wird ab sofort abgeschafft.

März 2061
Frühling in Deutschland. Die blühenden Landschaften des Ostens haben sich bis in den Westen ausgebreitet. Überall brechen die Knospen von Echinopsis auf und verwandeln ehemalige Autobahnen in ein Pflanzenmeer. Nach der erfolgreichen Auflösung des Bauernverbandes und des Verkaufs der letzten landwirtschaftlichen Nutzflächen an chinesische Plastikflaschenfabriken scharen sich die Menschen um die Hubschrauber, die subventionierten Reis in Säcken anliefern. "Der Versorgungsmangel ist nicht bedrohlich", so die Aussage von Großaktionärin und Kolchosenaufsicht Künast aus ihrem terrorsicheren Haus im inneren Sicherheitsring von Berlin. "Die Bevölkerung hatte nun 50 Jahre Zeit, sich daran zu gewöhnen, den Gürtel enger zu schnallen. Manche haben es geschnallt, andere eben nicht!" Gregor Gysi, Kapo der reformierten SBZ (sowjetischen Bundeszentrale), einer kleinen, kommunistischen Enklave an der polnischen Westgrenze, protestiert in einem Fernsehinterview schwach dagegen, bevor er sich wieder seinen Gespielinnen im 200m-Pool zuwendet.

April 2061
Es wurde wieder ein einzelnes, deutsches Kind geboren. Nach Jahren, in denen das Aussterben der Deutschen propagiert wurde, durch welches deutsche Pärchen sich vom Geschlechtsverkehr abhalten ließen, passte Boris B. wohl wieder nicht auf. Diesmal in einer Wäschekammer, der Junge sol daher Leinen-Linus heißen. Uraltgebärmutter Ursula von der Leyer fühlt sich von dieser Namensähnlichkeitsaktion so berührt, dass sie beschließt, das ihr nach dem 12. Kind verliehene "Mutterkreuz der ausgeschlabberten Vulva", im Volksmund auch "Stollenorden" genannt, der Mutter, einer 19jährigen Mulattin mit gefälschtem deutschen Pass, weiterzureichen.

Mai 2061
Das absolut allerletzte, finale Abschiedskonzert der Rolling Stones wird für den August angekündigt. Bis dahin soll die Waldbühne in Berlin behindertengerecht umgebaut sein, so dass nicht nur Mick Jagger und Ron Wood mit ihren Rollstühlen barrierefrei einrollen können, sondern auch das Krankenbett nebst Beatmungsgerät von Keith Richards von seiner 17jährigen Ehefrau in knapper Schwesterntracht hinaufgeschoben werden kann. Wolfgang Schäuble fordert wegen Terrorgefahr, die Räder an den Rollstühlen von Mick und Ron zu entfernen.

Juni 2061
Nach der Übernahme der letzten demokratischen GUS-Staaten durch ihren Konzern sind Putin und Schröder nun Doppelspitze des chinesisch-russischen Konglomerats Gazplom. Proteste der UN, dass sie damit als Monopolisten die Gasversorgung der Erde in Händen hielten, wurden mittels einer großzügigen Spende und großflächigen Einsatzes von Handfeuerwaffen vom Tisch gewischt. Aufgrund Personalmangels wird die UN aufgelöst. Der Erdgaspreis verzweiunddreißigfacht sich. "Gestiegene Personalkosten" ist die lapidare Begründung.

Juli 2061
Dauerpräsident Wulff, nach dem Ermächtigungsgesetz von Angelo Merkel als Dauerkasper eingesetzt, ratifiziert im Rahmen seiner Islamisierung der Westgebiete die Vielehe im Grundgesetz. Silvio Berlusconi beantragt stante penis pede die deutsche Staatsbürgerschaft. Gliedo Westerwelle tritt zum Islam über und heiratet 5% der FDP-Mitglieder sofort.

August 2061
Das angekündigte Stones-Konzert in Berlin findet statt. Die letzten, eingefleischten Fans werden von ihren Pflegern in die Arena gerollt, vier von ihnen überleben die Aufregung nicht und sterben an Herzversagen, zwei weitere an übermäßigen Drogengenuss, einer gibt sich beim Anblick einer Pflegekraft den goldenen Viagraschuss und drei weitere verpissen sich mit Blasenschwäche. Keith Richard beschließt spontan, sich scheiden zu lassen, als er die 15jährige Prostituierte Nadeshda im Publikum sieht, die eigentlich nur zwecks Taschendiebstahls anwesend ist. Am Ende des Konzerts kündigt Mick Jagger eine allerletzte Abschiedstournee für 2075 an, bevor ihm sein Pfleger die Ritalindosis geben kann.

September 2061
Nach den heißen Sommermonaten mit Temperaturen knapp über 60 Grad kündigt sich der Herbst an. Blätter können keine mehr fallen, die sind alle mitsamt den wenigen Bäumen im Sommer verbrannt. Die ersten Herbststürme wirbeln Aschetornados auf. In Berlin geben Gliedo, Ole und Klausi Pobereit in einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt, dass sie nach ihrem flotten Dreier Spitzeltreffen fruchtvollen Aufeinandertreffen herausgefunden haben, dass die Klimaerwärmung nicht durch sie ausgelöst worden sei. Zumindest nicht der Bereich, der über 5% hinausgeht.

Oktober 2061
Erntezeit in Deutschland. Die gesamte Baumwollernte, die dieses Jahr eingefahren werden konnte, wird in die Tiefseehäfen nach Hannover und Bonn gebracht. Seit dem Ansteigen des Meeresspiegels ist der Schiffsweg nach China viel kürzer geworden, da man nicht mehr um Holland oder die Malediven herumfahren muss, sondern direkt drüberfahren kann. Im Falle von Holland muss man allerdings aufpassen, da die vielen Wohnwagen wie Bojen auf der Wasseroberfläche herumtanzen.

November 2061
China beschließt, Deutschland zu verkaufen, da die Lohnkosten dort zu hoch seien. Als sich kein Käufer findet, wird entschieden, die Sklaverei einzuführen. Prophylaktisch werden 250.000 reiche osteuropäische Migranten mit zionistischem Hintergrund auf dem Tian-An-Men-Platz vor dem Brandenburger Tor hingerichtet. Sarrazin protestiert nur kurz, bevor er seinen dauernden Aufenthaltsort freiwillig in eine chinesische Kohlegrube verlegt. Der chinesische Finanzminister Yo-Sef Aka-Man beklatscht sich und seine Untergebenen und genehmigt sich eine weitere Gehaltserhöhung, da er dem Volk einen besonderen Dienst erwiesen hat. Deutschland frischt indes seine Kollektivschuld in den Geschichtsbüchern von 33-45 wieder auf.

Dezember 2061
Es geht auf Ramadan zu. Nachdem Wulff Weihnachten schon 2051 abschaffte, haben sich die Geschäfte darauf konzentriert, statt Weihnachtsbäumen mit Kugeln Palmen mit Halbmonden ins Sortiment zu nehmen. Passt auch viel besser zu der Krippe mit den Ungläubigen, die erst durch den Propheten geläutert werden. In der Ramadanbotschaft von Imam Ratzinger wird auch dieses Jahr wieder deutlich, worin die Hauptursachen des Übels liegen: Schweinswürschtel im Bierteig mit Weißweinsoße. Eigentlich ein guter Menüvorschlag, denkt sich Ratze, und bestellt es beim Koch. Dann wendet er sich wieder dem vatikanischen Herrenmagazin zu und bewundert die detaillierten Fotos von Karl Theo von und zu, der, nachdem er erfolgreich die Bundeswehr aufgelöst hatte, keine Begründungen mehr für's Reisen vorweisen konnte und daher auf "Gel, Lack und Leder" umsattelte. Seine Frau steuert übrigens zum Lebensunterhalt durch ihre Vermittlungsagentur blutjunger Mädchen an sehr alte Männer bei. Keith Richards ist Platinum-Kunde.

Und so neigt sich das Jahr, um an Silvester laut krachend umzufallen und Platz zu schaffen für ein neues Jahr, das kaum noch besser werden kann.
logo

Medizinalrat Prof. Dr. von Pé

Die Praxis für Blog-Irrungen und Blog-Irre

Lebenszeichen

Menü

Aktuelle Beiträge

OH!
Ist das etwa Botox in der Spritze? Da danke ich aber...
pathologe - 30. Okt, 08:30
Die Zukunft bringt heute...
Die Zukunft bringt heute dies: Monsterglückwüns che!
C. Araxe - 29. Okt, 16:59
Teil
des Vertrages zwischen uns als Berater/Bauüberwacher...
pathologe - 2. Okt, 09:00
2. Gesetz zur Relativität™,...
2. Gesetz zur Relativität™, ich sag' es...
wvs - 1. Okt, 21:05
Ich bin ja heilfroh,...
Ich bin ja heilfroh, dass ich in Pension bin und das...
steppenhund - 1. Okt, 16:48

Links

Raum fuer Placebos

. . . - - . ß ä ö ü Ä Ö Ü Pé

Suche

 

Status

Online seit 3807 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Okt, 08:30

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Archiv

Februar 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 3 
 4 
 6 
 7 
 8 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
21
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
 
 

Pé-Punkteliste

Herr Phil 37
Herr Orinoko 22
Herr Whitelakeknight 20
Herr Gpunkt 17
Frau Jay 14
Herr Swiss 13
Frau Utele 12
Herr Multe 9
Herr Wilderkaiser 8
Herr Scheibster 3
Frau _mo 1

Praxisanschrift

Ist ja klar. Es gibt immer wieder Beschwerdefälle in der Praxis. Diejenigen, die überlebten. Die dürfen sich dann schriftlich auslassen, und zwar an pathologe Kringel-A gmail Fliegenschiss com. Wer mir Werbung schickt, bekommt allerdings eine kostenfreie Vasektomie ohne Betäubung mittels eines stumpfen Eierlöffels.

Meine Abonnements

o 
o .., oder??
o ... w i [ e ] der [ W ] o r t e...[2]
o .ApoKalypsePart I
o 117+
o 40something
o Acorn Tender
o Alleine in der Nacht
o Alles auf Anfang
o Alles und Nichts
o Alte Saecke unter sich
o Barbara A. Lehner - Einblicke
o Blödbabblers kleine Welt
o ConAlma
o DOLCE VITA
o Der Baron
o Der Club der toten Links
o Der Held der Arbeit
o Diary of a BlacK MamA
o Die Schickse
o DokuFactory
o Dotties_Café
o Es ist, was es ist ...
o Eugenie Faust
o Felys Tagebuch
o Gedanken aus Hamburg (IV)
o Herold
o Herr Fritz kämpft ...
o Heute im Angebot ...
o Hirngewitter...
o In a neon wilderness
o It's My Life
o Kulturflaneur
o LOVEHUNTER ♥
o Lady Stardust
o LeiseTöne
o Liebling
o Lösch mir die Augen aus
o Marktplatz Kleinbloggersdorf
o Mein täglich Leben gib mir heute
o Mit dem Motorrad zu den Äußeren Hebriden
o Mondelfchen
o Mr. Spott´s Nichtigkeiten
o N.I.M.M.E.R.M.E.H.R
o Nachtbriefkasten
o Nadine in Berlin
o Neues von JWD
o Neulich im Treibsand
o Onkel Ernstl
o Ordentlich reingehauen
o Rippchen
o SPIEGELei
o Schaggalagga
o Soffies Welt
o Stockfisch
o Straßenbahngeschichten
o Tainted Talents
o Tensfelder
o Teppichhaus Trithemius
o The original.
o The original.
o Tief im Süden
o Vibes•Bild
o Viel fraß, viel Ehr.
o Vorsicht, bissige Bloggerin!
o Was sonst
o Wellness for You
o Wollewoogs
o Wunderliche Arabesken & unnütze Gedanken
o Zeitnetz
o auf 70 steuernd
o baron bashing
o boomerang
o der wahre Dicki
o die nachtschwester
o duslog
o erphschwester
o fino alla bara sempre s'impara...
o flegeljahre einer königin
o happy Ness
o hausfrau heinzis berichte aus der grossen grossstadt
o im kaiserhaus
o krassNICK reimt
o kreuz und quer betrachtet
o netbitchonline
o nichts spezielles
o nömix
o ostbrot
o pjerunje ...
o the spot to go for
o the-patchwork-family ...
o vermischtes, ehemals verzweifeltes
o virtualmono - was denn sonst...
o wortmeldung
Andere Patienten
Herr Ad
Frau Ad
Felliger Patient
Altes Testament fuer ehemalige Patienten
Neues Testament fuer ehemalige Patienten
Perlen vor die Schweine

Abschied
Aus dem Praxisbriefkasten
Außerhalb der Praxis
Gynäkologie
Impressum
LFA
Pharmazeutisches
Praxisfeste
Praxisleben
Praxispösie!
Seltsame Diagnosen
Sinnlose Stöckchen
Tierarztpraxis
Profil
Abmelden