Sinnlose Stöckchen

Mittwoch, 29. März 2017

Freitagstextergewinnervorläufigeswahlendergebnis (14)

Drei. DREI! ICH FASS' ES NICHT!

Drei Blogger haben ladungsfähige Adressen hinterlassen, nebst Kommentaren, für den
Freitagstexter

Gut, es waren acht Kommentare. ACHT! Ich kann mich an Zeiten erinnern... [Opa schwelgt in Kriegserinnerungen] Zeiten, da waren 150 Kommentare gutes Mittelmaß. Und heute? Heutzutage? Da ist das Interesse geschwunden. Wie an so einem iPhone 4. Gibt ja andere Ecken im Internet, die schöner sind. Oder die Zeit, sich um sein Blog zu kümmern, ist nicht mehr vorhanden. Aus welchen Gründen auch immer.

Also. Genug gegrantelt.

Hubbie erkennt in der präsentierenden Dame die ehemalige Prinzessin des Vereinigten Brexitreiches wieder, die wohl Camilla eine kleine Überraschung präsentiert.

Der Herr Wortmischer möchte die nächsten Wochen, Monate, Jahre am Ballermann verbringen und kann daher den Pokal "aus Gründen" nicht annehmen. Kann ich mir gut vorstellen, wenn Internetverfügbarkeit und Blasendrang nicht korrelieren. Schade, denn der Darmsprenger-Döner hatte es mir angetan.

Frau iGing machte sich vegetarische Gedanken über virtuelle Wildsäue, auch nicht schlecht.

Publikumsapplaus gab es für die slutty waitress, die Herr Neon aus anrüchigen Kaschemmen hervorzauberte.

Wobei sich mir noch nicht richtig erschließt, was Höschen mit stinkendem Tofu zu tun haben. Aber das Bee ist ja auch vielleicht im Höschenwindelgeschäft tätig und kann da aus Erfahrung bloggen.

La Mamma hat offensichtlich gerade viel mit Unterricht an freidenkerischen Schulen zu tun. Ihr Beitrag erinnert mich an Abiturprüfungsfragebogen. (Abitur = Matura, eine Übersetzung unseres freundlichen Nachbarlandsunterstützungsdienstes).

So, damit ist aber die Preisverleihung immer noch nicht gemacht.

Also, mal schauen.
(Schließt die Augen und spuckt ungezielt auf den Bildschirm)

GEWINNER!

Herr Hubbie, können Sie bitte ein Blog finden und den nächsten Freitagstexter ausrichten? Kommentiert haben Sie schon oft, nie hat es zum Gewinn gereicht. Aber heute schon. Daher:


Hoffentlich wird es noch was.

[Update: der Freitagsnexter ist jetzt richtig verlinkt]

Freitag, 24. März 2017

Freitagstexter (Auslaufmodell)

Da ist er wieder!
Freitagstexter

Da hat mir der Herr Neon doch tatsächlich wieder den Pott vor die Füße gestellt. Einfach so. Ohne erklärende Powerpointpräsentation. Aber mit dem Vorwurf, ich solle nicht so oft bei den Chinesen rumhängen.

Klar, da spricht auch der Neid aus ihm, der Neid auf frittierte Hühnerkrallen, Insekten und sonstigem, was sich nicht gegen das Gegessenwerden artikulieren kann. Nebst Bieren, die der Definition nicht gerecht werden und allenfalls als Biermischgetränk (Mischung mit 50% Leitungswasser) durchgehen können.

Nun denn, die Regeln sollten den wenigen Übriggebliebenen bekannt sein. Es folgt ein Bild, das kommentiert, betextet oder abgeleckt gehört. Die besten Ergebnisse (ja, auch die Speichelproben zählen!) werden prämiert und mittels Phyrrussieg geahndet. Wer gewinnt, darf den nächsten Freitagstexter ausrichten. Wie immer ist der Einsendeschluss am kommenden Dienstag um 23:59 Uhr.

Abgeleckt darf aber weiterhin werden.

Und hier nun das Bild:

Freitagstexter5

Viel Glück!

Mittwoch, 13. Juli 2016

And the fourteenth Winner is...

So. Mittwoch. Tag der Wahrheit, Mitte der Woche und überhaupt Tag, um aus den wenigen handverlesenen Teilnehmern einen Gewinner oder eine Gewinnerin zu küren. Und zwar für den Pokal:

Freitagstexter

So wie es aussieht, hat der Brexit bereits im Freitagstexterlager zugeschlagen. Millionen englischer Leser haben sich bereits abgewendet, die Grenzen dicht gemacht und ihr Pale Ale schützend vor die Grenzen geschüttet. Der harte, europäische Kern ist übriggeblieben, um das zugegebenermaßen schwierige Freitagstexterbild zu betexten. Hierbei hat Frau(?) iGing, wie immer, eine Antwort außer Konkurrenz hinterlassen, womöglich der Absenz eines eigenen Blogs geschuldet. Dann kann man natürlich mehr Zeit an der Schuhbar verbringen und den einen oder anderen Stiefel trinken.

Immer wieder genau hinschauend war Herr Vielfraß, der erkannte, dass hier Beppo Spazzagutti Lederboote verkauft und damit nur marginal bessere Geschäfte als Al Bundy macht.

Der Herr Bee wiederum erkannte im Schuhgeschäft den ersten Mieter des Großstadtflughafens BER, der seine Geschäftsgrundlagen der Eröffnung bereits vor Eröffnung angepasst hat und daher in Kürze nach Brandenburg umziehen wird. Oder sein Urenkel.

Die Frau Dinktoc ist noch komplett dem runden Leder aus dem Eismeer verbunden, hat sie doch das "HUH!" am oberen Bildrand entdeckt. Aber selbst eine Verlängerung kann nicht sofort zu einem Ergebnis führen.

Herr Kulturflaneur traf meinen Geschmack indes sofort, ohne jedoch seine Hand ins Spiel zu bringen. Elfmeterfrei verwandelte er mit seinem ersten Kommentar (wer zu spät kommt, den bestraft das Leben) erfolgreich seine Chance zu einer Siegposition, die er an diesem kommenden Freitag, hoffentlich in blauen Schuhen und mit Wallebart, als neuer Freitagsnexter verteidigen kann.

Herzlichen Glückwunsch!

--------

P.S.: ich gewinne langsam den Eindruck, dass sich das Konzept des Freitagstexters totgelaufen hat. Leider, irgendwie.

Freitag, 8. Juli 2016

Freitagstexter (14)

Der Herr Gulogulo stülpte mir am Mittwoch nonchalant einen Pokal über. Den des Freitagstexters. Danach hörte ich noch dumpf unter der Klangschale ein "so, am Freitag bist du dran", bevor es endgültig Nacht wurde.

Und nun ist es wieder so weit. Der neue

Freitagstexter

steht an. Für all Jene, die durch Zufall hier im Hochsommer hereinschneien, seien die Regeln noch einmal erklärt.

Es gilt, dem unten abgebildeten Foto per Betextung eine neue, lustige Bedeutung zukommen zu lassen. Ab Freitag geht es los, dauert bis Dienstag Nacht, 23:59h. Danach werde ich mich mitsamt der Europäischen Kommission (unter Auslassung der Briten) hinsetzen und ein neues Dekret erlassen, wer am darauffolgenden Freitag die Würde der Ausrichtung des neuen Freitagstexters übernehmen darf.

So, was vergessen? Ach ja, das Bild:

Freitagstexter001.jpg

Und jetzt: Feder frei!

Mittwoch, 19. August 2015

Freitagstextergewinnerpokalweitergabeverkündung (13)

Mittwoch im Lande der Kamelreiter. Und damit genau einen Tag vor dem letzten Arbeitstag der Woche. Aber nicht nur das, sondern auch der große Tag des Pokal weiterreichens:

Freitagstexter

16 Kommentare fanden sich ein, die ich, nachdem ich mit mir in Klaustrophobie ging, einstimmig und unbeeinflusst (Danke, Herr Blatter, für Ihre großzügige Zuwendung) bewertete und dann, nach zähem Ringen mit mir selbst, zur Probeabstimmung schritt. Nach nicht zufriedenstellendem Wahlausgang wurden die Reihen der Abweichler durch Aussprechen des vollen Vertrauens gelichtet und ich konnte erneut eine Kampfabstimmung starten.

Nun kommen wir zur Platzierung.

Den ehrenvollen dritten Platz, ein versteinerter Mäuseknödel aus der Bronzezeit, geht an den Mechatroniker, damit er sich in den Fortgeschrittenenkurs II für Photoshop einschreiben kann.

Der beinahegewinnende zweite Platz, ehrenvolles Silber im Haar, geht an Herrn Spott, dessen schönheitschirurgischen Fähigkeiten einer ganzen Armee von "Saudis Next Top Model"s zum Sprungbrett in die Karriere gereichen.

Und der goldige erste Platz, der wohlbekannte und von Vielen bereits angeleckte Pokal, geht diesmal aus der Twoday-Palliativklinik hinaus in die Welt der anderen Blogbetreiber: der Gewinner ist (blenden Sie hier bitte einen kognitiven Tusch ein): Frau Dinktoc, bei deren Kommentar ich einfach mal so lachen musste.

Natürlich wurde diese Abstimmung, wie oben schon erwähnt, ohne beeinflussende Angebote (ja, das kroatische Bier ist wirklich gut. Und wenn ich die Farbe von der Dose kratze, kann ich sie auch unerkannt in Saudi einführen) oder Bestechungsversuche (natürlich mag ich Spanferkel) durchgeführt. Der abwesende, amtliche Begutachter kann das bestätigen.

Und nun viel Spaß beim nächsten Freitagstexter --> HIER!

Freitag, 14. August 2015

Freitagstexter (13)

Und schon ist es wieder so weit. Ein neuer Freitag im Lande der Wahabiten, die Arbeitswoche ist gerade wieder mal rum.

Nichtsdestotrotz wird weitergearbeitet. Und zwar hier auf dem Blog. Es gilt einmal wieder, den

Freitagsbanner

auszurichten. Aus dem fernen Ösitanien kam der Pokal per DHL angeflogen (mit Hermes hätte ich bestimmt noch ein halbes Jahr Zeit gehabt und zwischenzeitlich die "Wir haben Sie nicht angetroffen"-Nachrichten bündelweise veröffentlichen können) und wird nun hier für eine Woche dem Wüstensand ausgesetzt. Auf dass er ein wenig abgeschmirgelt würde.

Bis Mittwoch ist nun wieder Zeit, die Gehirnwindungen auf Temperatur zu bringen (und nein, es reicht nicht, bei Sonnenschein eine halbe Stunde vor die Tür zu gehen) und sich dann bezüglich untigen Fotos, dessen Urheberrecht bei mir liegt, auszulassen. Danach gehe ich mit mir in Clausthaler Klausur und entscheide, wer als nächstes den Pokal polieren darf.

Doch nun gilt es, das recycelte neue Bild zu betexten:

werbung1.jpg

Viel Spaß!

Dienstag, 20. Januar 2015

Sieben im Sand

Leise, gaaaanz leise, hat der Herr Shhhhh ein Stöckchen zu mir rübergepustet, weil er genau weiß, dass ich ihm, hätte ich ihn dabei erwischt, seine Gonaden per Hackwurf an die Wand genagelt hätte.

Nun denn, hier sind die Spielregeln:

Verlinke die Person, die dich nominiert hat und bedanke Dich (oder verfluche sie dafür)
Liste die Spielregeln auf
Nenne 7 Fakten über dich
Nominiere 7 weitere Blogs


Jetzt zu den Fakten.

1.
Im realen Leben atme ich Sauerstoff, hier im Netz bin ich ein anaerober Medizinalrat mit der Fähigkeit, auch mal mehrere Wochen keinerlei Ergüsse zu haben. (Das kommt noch mit dem Alter, Herr Shhhhh)

2.
Ich habe nur einen rechten Arm. Das klingt jetzt bedauerlich, aber ich lebe schon mein ganzes Leben damit. Und ich muss sagen, ein weiterer rechter Arm, beispielsweise an meiner linken Seite, wäre doch recht hinderlich. Außerdem bekäme ich dafür nur sehr schlecht Hemden in einschlägigen Geschäften.

3.
Ich erzähle Euch dauernd, dass ich in Saudi-Arabien bin. Aber wahrscheinlich ist das gar nicht wahr und ich sitze als pizza- und chipsvollgestopfter Brillennerd inmitten eines selbstentwickelten Müllbiotops vor einem alten Röhrenbildschirm in Posemuckel-Quakendorf und erfinde das alles nur.

5.
Ich kann nicht zählen. Weder mittels meiner Finger, noch auf Hilfe.

6.
Ich habe mal Jimmy Carter im Flugzeug gesehen. Er durfte ganz vorne mit seiner Frau in der ersten Klasse sitzen, während ich (damals ging das noch) in der Businessklasse zwischen lauter Muskelbergen Platz nahm, deren vermuteter Intelligenzquotient in Summe wohl kein dreistelliges Ergebnis erreichte. Aber Security muss ja auch primär nicht denken.

7.
Ich bin ein Spielverderber. Das bedeutet, dass ich hiermit das Schneeballsystem unterbreche, keine weiteren sieben Blogs nominiere, und dafür dann die nächsten 20 Jahre hinkend mit einem Buckel in Paris auf einer Insel auf einem Kirchturm Krach machen darf. Aber damit kann ich leben. Quasi Modo.

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Freitagstextergewinnerehrung (12)

So. Drüben wurde der Freitagstexter ausgerichtet, drüben findet daher auch folgerichtig die Gewinnerehrung statt.

Geschenke, Kommentare und Bargeld können aber auch hier hinterlassen werden.

Freitag, 5. Dezember 2014

Freitagstexter (12)

Hachz. Aufgrund der hiesigen letzten Zuckungen des Plattformbetreibers wird der nächste

Freitagsbanner

eben im Zweitwohnzimmer ausgetragen werden. Bitte klicken Sie rüber und kommentieren Sie dort.

Edit: aufgrund der Anmeldefrist drüben dürfen auch hier Kommentare hinterlassen werden. Ich hoffe, dass ich zur Gewinnerermittlung Zugriff habe.

Freitag, 30. Mai 2014

Freitagstexter (11)

Es ist soweit. Es ist Freitag, und vielen steckt noch der gestrige Vatertag in den Knochen und der Leber. Doch es hilft nichts, heute geht es wieder dran an den

Freitagsbanner

Herr Neon war ob meines Ausdruckes für ausgestülpte Körperteile so eingestülpt, dass er mir kurzerhand den Pokal überstülpte.

Wie immer gelten die üblichen Regeln, verkürzt hier angegeben:
- Bild anschauen
- Bildunterschrift als Kommentar hinterlassen
- Bei Prämierung, die am kommenden Mittwoch stattfindet, am Folgefreitag den nächsten Freitagstexter ausrichten

Natürlich geht das nur, wenn man auch ein eigenes Blog hat. Oder sich für den entsprechenden Freitag auf einem fremden Blog einmieten kann. Also dann, den Restalkohol rausgepinkelt und ran an die Tastatur!

Bilder Upload

Quelle
logo

Medizinalrat Prof. Dr. von Pé

Die Praxis für Blog-Irrungen und Blog-Irre

Lebenszeichen

Menü

Aktuelle Beiträge

Prima!
Ist ja wichtig, sich um seine Nachbarn zu kümmern. Wie...
Lo - 14. Mai, 12:11
Aber
sicher doch!
pathologe - 12. Mai, 09:43
Lebenszeichen?
Nur mal so: Sind Sie noch da? ;-) beste Grüße!
Lo - 11. Mai, 20:39
Freitagstextergewinnervorl äufigeswahlendergebnis...
Drei. DREI! ICH FASS' ES NICHT! Drei Blogger haben...
pathologe - 30. Mrz, 15:54
Doc, es kann beim Flaneur...
Doc, es kann beim Flaneur weitergehen, Bild habe ich...
hubbie (Gast) - 30. Mrz, 12:57

Links

Raum fuer Placebos

. . . - - . ß ä ö ü Ä Ö Ü Pé

Suche

 

Status

Online seit 3415 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 14. Mai, 12:11

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Archiv

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

Pé-Punkteliste

Herr Phil 37
Herr Orinoko 22
Herr Whitelakeknight 20
Herr Gpunkt 17
Frau Jay 14
Herr Swiss 13
Frau Utele 12
Herr Multe 9
Herr Wilderkaiser 8
Herr Scheibster 3
Frau _mo 1

Praxisanschrift

Ist ja klar. Es gibt immer wieder Beschwerdefälle in der Praxis. Diejenigen, die überlebten. Die dürfen sich dann schriftlich auslassen, und zwar an pathologe Kringel-A gmail Fliegenschiss com. Wer mir Werbung schickt, bekommt allerdings eine kostenfreie Vasektomie ohne Betäubung mittels eines stumpfen Eierlöffels.

Meine Abonnements

o 
o +++ Mumien +++ Monstren +++ Mutationen +++
o .., oder??
o ... w i [ e ] der [ W ] o r t e...[2]
o .ApoKalypsePart I
o 117+
o 40something
o Acorn Tender
o Alleine in der Nacht
o Alles auf Anfang
o Alles und Nichts
o Alte Saecke unter sich
o Barbara A. Lehner - Einblicke
o Bitte gehen Sie weiter, retten Sie mich nicht!
o Blödbabblers kleine Welt
o ConAlma
o DOLCE VITA
o Demokratie und Alltag
o Der Baron
o Der Club der toten Links
o Der Held der Arbeit
o Diary of a BlacK MamA
o Die Schickse
o DokuFactory
o Dotties_Café
o Es ist, was es ist ...
o Eugenie Faust
o Felys Tagebuch
o Gedanken aus Hamburg (IV)
o Herold
o Herr Fritz kämpft ...
o Heute im Angebot ...
o Hirngewitter...
o In a neon wilderness
o It's My Life
o Kulturflaneur
o LOVEHUNTER ♥
o Lady Stardust
o LeiseTöne
o Liebling
o Lösch mir die Augen aus
o Marktplatz Kleinbloggersdorf
o Mein täglich Leben gib mir heute
o Mit dem Motorrad zu den Äußeren Hebriden
o Mondelfchen
o Mr. Spott´s Nichtigkeiten
o N.I.M.M.E.R.M.E.H.R
o Nachtbriefkasten
o Nadine in Berlin
o Neues von JWD
o Neulich im Treibsand
o Onkel Ernstl
o Ordentlich reingehauen
o Rippchen
o SPIEGELei
o Schaggalagga
o Soffies Welt
o Stockfisch
o Straßenbahngeschichten
o Tainted Talents
o Tensfelder
o Teppichhaus Trithemius
o The original.
o The original.
o Tief im Süden
o Vibes•Bild
o Viel fraß, viel Ehr.
o Walküre
o Was sonst
o Wellness for You
o Wollewoogs
o Wunderliche Arabesken & unnütze Gedanken
o Zeitnetz
o auf 65 steuernd
o baron bashing
o boomerang
o der wahre Dicki
o die nachtschwester
o duslog
o erphschwester
o fino alla bara sempre s'impara...
o flegeljahre einer königin
o happy Ness
o hausfrau heinzis berichte aus der grossen grossstadt
o im kaiserhaus
o krassNICK reimt
o kreuz und quer betrachtet
o netbitchonline
o nichts spezielles
o nömix
o ostbrot
o pjerunje ...
o schneck
o schneck08
o the spot to go for
o the-patchwork-family ...
o vermischtes, ehemals verzweifeltes
o virtualmono - was denn sonst...
o wortmeldung
Andere Patienten
Herr Ad
Frau Ad
Felliger Patient
Altes Testament fuer ehemalige Patienten
Neues Testament fuer ehemalige Patienten
Perlen vor die Schweine

Aus dem Praxisbriefkasten
Außerhalb der Praxis
Gynäkologie
Impressum
LFA
Pharmazeutisches
Praxisfeste
Praxisleben
Praxispösie!
Seltsame Diagnosen
Sinnlose Stöckchen
Tierarztpraxis
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren