Mittwoch, 2. März 2011

Überlebt

Sehen Sie, so einfach ist das. Dank guter Pflege, Abstinenz von jeglicher Medikation und konzentrierter Gabe von Hopfenblütentee habe ich die todbringende Krankheit des letzten Beitrages gerade noch einmal überlebt. Eigentlich wollte ich ja noch Gaddafi stürzen und nebenbei noch drei, vier andere Diktatoren, aber dann setzte sich doch der geschwächte Menschenverstand durch und befahl mir, wieder im Blog zu erscheinen.

Na ja, nicht ganz. Die Praxisarbeit bringt es mit sich, dass ich auch ein wenig die touristischen Höhepunkte des Landes besuchen kann. Da hätten wir zum ersten:

Calabar
Hausbesuche1

Calabar ist nett. Ganz im Südosten des Landes gelegen, ist hier das grüne Afrika. Im Gegensatz zum Praxisstandort Abuja, der in der Savanne liegt, sieht man hier überall üppiges Grün. Die typischen halbfertigen Bauruinen werden sehr schnell wieder überwuchert. Momentan ist gerade Erntezeit für Ananas, am Straßenrand kann man diese erwerben, ständig sieht man kleine Tische mit frischen Ananas darauf, dahinter dann sofort der Dickicht, wo die Stauden stehen.
Calabar, Ursprung der Delikatesse "Calabar-Snails", also Schnecken. Bis jetzt habe ich mich noch nicht darangetraut, so als Versucherle sind die nämlich ein klein wenig groß. Aber irgendwann werde ich auch das probieren, muss nur genug Spülmittel bereitgestellt sein, falls der Geschmack nicht so überzeugend ist.
Von der Sicherheitsfrage her betrachtet ist Calabar recht sicher, man kann sich frei bewegen, trotzdem sind auch hier alle Fenster vergittert.

Port Harcourt
Hausbesuche2

Das ist jetzt so ein klein wenig weniger eine Gegend, die man als Minderpigmentierter besuchen sollte. Obgleich Port Harcourt nicht sehr weit von Calabar weg ist, nur etwa 2 Stunden.
Dort sieht es, soweit ich das beurteilen kann, ähnlich aus wie in Calabar, allerdings ist in der Hafenstadt im mittleren Südosten die durchschnittlich gefahrene Geschwindigkeit höher. So wurde der Herr Doktor am Flughafen abgeholt und dann mit selten weniger als 120km/h in Richtung Hausbesuch befördert. Dieses Schumachersche Verhalten beruht auf der Tatsache, dass langsame Fahrzeuge besser aufgehalten werden können. Haben Sie schon einmal versucht, eine Fliege im Flug zu erwischen? Sehen Sie, so ist das.
Hat man dann die Tieffliegerei überlebt, ohne dass einen erhöhte Herzfrequenz oder ein Blutdruck jenseits der 200/160 ins Jenseits beförderten (der Fahrer jedenfalls versucht sein bestes, Sie dorthin zu bringen), ergehen umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen, bevor man ins Haus, respektive auf das Grundstück, gelassen wird. Ehemalige DDR-Grenzer hätten ihre Freude daran zu sehen, wie ihre Fahrzeugunterseitenspiegel immer noch demselben Zweck zugeführt werden. Irgendwie ist man aber froh, wenn man wieder weg ist.
logo

Medizinalrat Prof. Dr. von Pé

Die Praxis für Blog-Irrungen und Blog-Irre

Lebenszeichen

Menü

Aktuelle Beiträge

Ein Freund von mir ist...
Ein Freund von mir ist in einer ähnlichen unakzeptablen...
C. Araxe - 25. Dez, 20:51
Lasset die Kindlein zu...
Wie ich bereits hier im letzten Absatz andeutete, gestand...
pathologe - 25. Dez, 16:10
Inzwischen
habe ich einen Großteil meiner Sachen. Es fehlen aber...
pathologe - 21. Dez, 16:13
Da offenbar alle amtlichen...
Da offenbar alle amtlichen Stellen entweder verschworen...
soffie - 16. Dez, 21:58
De facto hat man als...
De facto hat man als Mann wohl wenig Chancen und Möglichkeiten,...
NeonWilderness - 2. Dez, 14:22

Links

Raum fuer Placebos

. . . - - . ß ä ö ü Ä Ö Ü Pé

Suche

 

Status

Online seit 4966 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Dez, 09:10

Credits

Archiv

März 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
10
11
12
13
14
16
17
18
19
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 

Pé-Punkteliste

Herr Phil 37
Herr Orinoko 22
Herr Whitelakeknight 20
Herr Gpunkt 17
Frau Jay 14
Herr Swiss 13
Frau Utele 12
Herr Multe 9
Herr Wilderkaiser 8
Herr Scheibster 3
Frau _mo 1

Praxisanschrift

Ist ja klar. Es gibt immer wieder Beschwerdefälle in der Praxis. Diejenigen, die überlebten. Die dürfen sich dann schriftlich auslassen, und zwar an pathologe Kringel-A gmail Fliegenschiss com. Wer mir Werbung schickt, bekommt allerdings eine kostenfreie Vasektomie ohne Betäubung mittels eines stumpfen Eierlöffels.

Meine Abonnements

o .., oder??
o ... w i [ e ] der [ W ] o r t e...[2]
o .ApoKalypsePart I
o 117+
o 40something
o Acorn Tender
o Alleine in der Nacht
o Alles auf Anfang
o Alles und Nichts
o Alte Saecke unter sich
o Barbara A. Lehner - Einblicke
o Blödbabblers kleine Welt
o ConAlma
o DOLCE VITA
o Der Baron
o Der Club der toten Links
o Der Held der Arbeit
o Diary of a BlacK MamA
o Die Schickse
o DokuFactory
o Dotties_Café
o Es ist, was es ist ...
o Eugenie Faust
o Felys Tagebuch
o Gedanken aus Hamburg (IV)
o Herold
o Herr Fritz kämpft ...
o Heute im Angebot ...
o Hirngewitter...
o In a neon wilderness
o Kulturflaneur
o LOVEHUNTER ♥
o Lady Stardust
o LeiseTöne
o Liebling
o Lösch mir die Augen aus
o Marktplatz Kleinbloggersdorf
o Mein täglich Leben gib mir heute
o Mit dem Motorrad zu den Äußeren Hebriden
o Mondelfchen
o Mr. Spott´s Nichtigkeiten
o N.I.M.M.E.R.M.E.H.R
o Nachtbriefkasten
o Nadine in Berlin
o Neues von JWD
o Neulich im Treibsand
o Onkel Ernstl
o Ordentlich reingehauen
o Rippchen
o SPIEGELei
o Schaggalagga
o Soffies Welt
o Stockfisch
o Straßenbahngeschichten
o Tainted Talents
o Tensfelder
o Teppichhaus Trithemius
o The original.
o The original.
o Tief im Süden
o Vibes•Bild
o Viel fraß, viel Ehr.
o Vorsicht, bissige Bloggerin!
o Was sonst
o Wellness for You
o Wollewoogs
o Wunderliche Arabesken & unnütze Gedanken
o Zeitnetz
o auf 70 steuernd
o baron bashing
o boomerang
o der wahre Dicki
o die nachtschwester
o duslog
o erphschwester
o fino alla bara sempre s'impara...
o flegeljahre einer königin
o happy Ness
o hausfrau heinzis berichte aus der grossen grossstadt
o im kaiserhaus
o krassNICK reimt
o kreuz und quer betrachtet
o netbitchonline
o nichts spezielles
o nömix
o ostbrot
o pjerunje ...
o the spot to go for
o the-patchwork-family ...
o vermischtes, ehemals verzweifeltes
o virtualmono - was denn sonst...
o wortmeldung
Andere Patienten
Herr Ad
Frau Ad
Felliger Patient
Altes Testament fuer ehemalige Patienten
Neues Testament fuer ehemalige Patienten
Perlen vor die Schweine

Abschied
Aus dem Praxisbriefkasten
Außerhalb der Praxis
Gynäkologie
Impressum
LFA
Pharmazeutisches
Praxisfeste
Praxisleben
Praxispösie!
Seltsame Diagnosen
Sinnlose Stöckchen
Tierarztpraxis
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren