Dienstag, 29. Juli 2014

Wirres (16)

Wenn sich in Lappland auf einer Straße eine Reihe von Autos befinden, die sich nicht mehr bewegen, nennt man dies dann Samenstau?

Neulich am Frankfurter Flughafen. Dort gibt es in der Tiefgarage extra Reihen mit Frauenparkplätzen. Aus Gründen (und nein, es lag nicht an niedrigen Temperaturen) das erste Mal dort geparkt (die Parkbuchten sind breiter als bei den "normalen" Männerparkplätzen). Und sofort ein Vorurteil bestätigt bekommen. Denn es parkte eine Frau einen 5er Kombi aus, rangierte 5 mal herum ("Wenden in 5 Zügen"), um dann gegen die Ausfahrtrichtung (und den auf den Boden gemalten Richtungspfeil) zur Einfahrtschranke zu fahren und sich dort zu wundern, dass sie das Parkticket nicht einschieben konnte.

Deutschland hat es wieder mal geschafft und ist Weltmeister. Im Fußall. Nun ja, wenn man schon nicht mit seinen Politikern auftrupfen kann, wie beispielsweise Russland, dann muss man eben für Ersatzbefriedigung sorgen. Inzwischen ist allerdings schon wieder Fußballherbst, was man an den abgefallenen und im Straßengraben liegenden Deutschlandfähnchen erkennen kann.

Samstag, 12. Juli 2014

Entdrüste Schilderungen

Und es begab sich aber, dass auch des Pathologen apollonischer Körper heimgesucht wurde von den Plagen des Alters: Fältchen, immerwährende Potenz und Blaseschwäche. Nebst eines Gnubbels, der einer Magersüchtigen gut zu Bruste gestanden hätte.

Und diesen galt es nun zu entfernen. Zu diesem Behufe begab sich der Pathologe in die heiligen Hallen der Kollegen, die sich schon diebisch auf die Revanche freuten, hatten sie doch bereits einige ihrer Patienten im Spiel des Lebens an den Pathologen verloren.

Schnittig begaben sie sich Dienstags noch vor dem Frühstück ans Werk und entfernten, was da meinte, wild wuchern zu müssen. Der Bart war ab, ab bis fast zum Bauchnabel. Jahrzehnte kärglichen Hegens und Pflegens dahingesenst von einem Brriederrchen Gasmann, der zwar Urlaubstrips anbot, deren Umsetzung allerdings schuldig blieb. Danach kam der Schnitter, der den Pathologen aufs Tiefste entdrüstete, um des Pathologen Kollegen Wurst für ihre Schilderungen zu verschaffen. Zwei Stunden später wurde das Licht wieder eingeschaltet, der Verband konnte bewundert werden.

Da fällt mir ein, vielleicht bin ich dem Schnitter doch ein wenig zu nahe getreten und muss mich bei ihm entschuldigen. Bei der zweiten Nachkontrolle am zweiten Tag konnte ich mir es nicht verkneifen, ihm zu sagen:

"Eine gute OP ist wie guter Sex: danach schwillt alles recht schnell ab." Er unterdrückte sichtlich jegliche Regung.

---------

Und gestern dann Dorfkerwe. Links am Biertisch, an den ich mich zur Nahrungseingewöhnung setzte, das Gesichts- und Sprachfehlerdouble Merkels aus dem Prekariat, rechts ein mittelaltes, türkisches Pärchen, das sich auf türkisch unterhielt. Als ich mich setzte, kam von rechts: "en Guude!", dann wand er sich wieder seiner Frau und seinem Weizen zu. So kann Integration auch gehen. Fastenbrechen mit Weizenbier.

Dienstag, 1. Juli 2014

Spocht

Es ist ja bekanntlich gerade Weltmeisterschaft im Fußballspielen. Und obwohl ich mich für diesen Sport nicht interessiere, habe ich mir doch das eine oder andere Spiel angeschaut, weil ich sonst vor Langeweile gestorben wäre.

Gut, das vor Langeweile Sterben kann man bei den deutschen Spielen auch, derer habe ich zwei mir angetan. Und kann nun mit Fug und Recht behaupten: so wie die Deutschen spielen, ist die Idee vom Blitzkrieg nun endgültig und für alle Zeiten vom Tisch.

Oder wird Fußball in Deutschland inzwischen im Architekturstudium unter "Statik" angeboten? Es geht, wenn man die Afrikaner und Südamerikaner anschaut, nämlich auch anders.

Montag, 30. Juni 2014

Ramadan

Ramadan kennen Sie?

Das ist der islamische Fastenmonat. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang sind Essen, Trinken, Rauchen und Vögeln tabu.

Am besten erkennt man es daran, dass tagsüber die Supermärkte knallvoll sind. Mit Menschen, die ebenso knallvolle Einkaufswagen schieben. (Die Menschen sind, aufgrund des herrschenden Alkoholverbotes, übrigens die einzigen, die nicht knallvoll sind). Fastenmonat? My ass!

Und dann, beim Anblick der schwarz verhüllten Frauen, kommt mir spontan in den Sinn: seit wann werden Batmans Weibchen eigentlich die Ohren kupiert?

Donnerstag, 26. Juni 2014

Wirres (15)

In Singen und Klatschen eine eins zu haben mag für viele Menschen ausreichend sein. Allerdings sollte man nebenbei vielleicht doch ein wenig den Schwerpunkt auf das Lesen und Schreiben legen, damit so etwas:

Bilder Upload

nicht passiert (ich bitte die Unschärfe zu entschuldigen, es war noch früh am Morgen, als ich das Bild aufnahm). Selbst wenn man in der Schule nur durch Abschreiben seinen Abschluss schaffte, ist es hilfreich. Denn das Original sieht so aus:

Bilder Upload

(Zumindest sollte man sich bei der Arbeit von jeglichem Drogenkonsum fernhalten)

Mittwoch, 25. Juni 2014

Wirres (14)

With all these organ donors in the world I ask myself sometimes: are there enough churches to receive them all? And people to play them?

Montag, 23. Juni 2014

Wirres (13)

Kirchliche Schatzmeister in Aufruhr: Missionierung kostet ein Heidengeld!

Apropos und direkt für Herrn Lo: diese Doppelpräposition kommt wohl nur in seiner Heimat zum Tragen. "In auf Ruhr". Womit wir zur Einfachpräposition übergleiten.

Frägt man einen mutmaßlichen Mörder: "Wo treibt sich denn XY wieder herum?", so kann man mit der Antwort: "In der Elbe. Aber die Fragestellung ist erst ohne Reflexivpronomen richtig." rechnen.

Wenn ein auf Milzen spezialisierter Chirurg seine millionste Operation durchführt, ist er dann ein Milizionär?

Und wird ein plastischer Chirurg, der Füße an Atmungsorgane transplantiert, all seine Operationen als Geh-Lungen beschreiben?

Sonntag, 22. Juni 2014

Kleines Sprachrätsel (2)

"Was machst du denn mit dem Besen hinter der ganzen Angelegenheit?"
logo

Medizinalrat Prof. Dr. von Pé

Die Praxis für Blog-Irrungen und Blog-Irre

Lebenszeichen

Aktuelle Beiträge

isch war
noch nie befähnt. die farben sind mir zu grell....
Iggy - 30. Jul, 18:10
Frau Fly,
meine Herzdame sagte, ich solle dort parken. Ergo habe...
pathologe - 30. Jul, 11:35
Peng!
Nachher wachsen einem noch ParkPlatzbrüste!
Lo - 30. Jul, 09:53
Wobei Frauenparkplätze...
Wobei Frauenparkplätze in der TG in Salzburg nicht...
flyhigher - 30. Jul, 08:24
Langsam
entfähnt man sich wieder vom Nationalstolz.
pathologe - 29. Jul, 22:20

Links

Raum fuer Placebos

. . . - - . ß ä ö ü Ä Ö Ü Pé

Suche

 

Status

Online seit 2233 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Jul, 18:10

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Archiv

Juli 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
30
31
 
 
 
 
 

Pé-Punkteliste

Herr Phil 37
Herr Orinoko 22
Herr Whitelakeknight 20
Herr Gpunkt 17
Frau Jay 14
Herr Swiss 13
Frau Utele 12
Herr Multe 9
Herr Wilderkaiser 8
Herr Scheibster 3
Frau _mo 1

Praxisanschrift

Ist ja klar. Es gibt immer wieder Beschwerdefälle in der Praxis. Diejenigen, die überlebten. Die dürfen sich dann schriftlich auslassen, und zwar an pathologe Kringel-A gmail Fliegenschiss com. Wer mir Werbung schickt, bekommt allerdings eine kostenfreie Vasektomie ohne Betäubung mittels eines stumpfen Eierlöffels.

Meine Abonnements

o +++ Mumien +++ Monstren +++ Mutationen +++
o .., oder??
o ... w i [ e ] der [ W ] o r t e...[2]
o .ApoKalypsePart I
o 117+
o 40something
o Acorn Tender
o Alleine in der Nacht
o Alles und Nichts
o Alte Saecke unter sich
o Barbara A. Lehner - Einblicke
o Bitte gehen Sie weiter, retten Sie mich nicht!
o Blödbabblers kleine Welt
o ConAlma
o DOLCE VITA
o Demokratie und Alltag
o Der Baron
o Der Club der toten Links
o Der Held der Arbeit
o Diary of a BlacK MamA
o Die Schickse
o DokuFactory
o Dotties_Café
o Es ist, was es ist ...
o Eugenie Faust
o Felys Tagebuch
o Gedanken aus Hamburg (IV)
o Gschichtln ausm Lebn
o Herold
o Herr Fritz kämpft ...
o Heute im Angebot ...
o Hirngewitter...
o In a neon wilderness
o It's My Life
o Lady Stardust
o LeiseTöne
o Liebling
o Lösch mir die Augen aus
o Marktplatz Kleinbloggersdorf
o Mein täglich Leben gib mir heute
o Mit Motorrad und VW-Bus zu den Hebriden
o Mondelfchen
o Mr. Spott´s Nichtigkeiten
o N.I.M.M.E.R.M.E.H.R
o Nachtbriefkasten
o Nadine in Berlin
o Neulich im Treibsand
o Onkel Ernstl
o Ordentlich reingehauen
o Radierwerkstatt
o Rippchen
o S I S Y P U S S Y
o SPIEGELei
o Schaggalagga
o Schwallhallas - Wortspiele mit Assoziationen
o Stockfisch
o Straßenbahngeschichten
o Tensfelder
o Teppichhaus Trithemius
o The original.
o The original.
o Tief im Süden
o Vibes•Bild
o Viel fraß, viel Ehr.
o Walküre
o Was sonst
o Wellness for You
o Wollewoogs
o Wunderliche Arabesken & unnütze Gedanken
o Zeitnetz
o aiiiia
o baron bashing
o der wahre Dicki
o die nachtschwester
o duslog
o erphschwester
o fino alla bara sempre s'impara...
o flegeljahre einer königin
o geradeaus
o happy Ness
o hausfrau heinzis berichte aus der grossen grossstadt
o im kaiserhaus
o kreuz und quer betrachtet
o nichts spezielles
o nömix
o ostbrot
o pjerunje ...
o schneck
o schneck08
o the spot to go for
o the-patchwork-family ...
o vermischtes, ehemals verzweifeltes
o virtualmono - was denn sonst...
o wiedersechzig
o wortmeldung
Andere Patienten
Herr Ad
Frau Ad
Felliger Patient
Altes Testament fuer ehemalige Patienten
Neues Testament fuer ehemalige Patienten
Perlen vor die Schweine

Aus dem Praxisbriefkasten
Außerhalb der Praxis
Gynäkologie
Impressum
LFA
Pharmazeutisches
Praxisfeste
Praxisleben
Seltsame Diagnosen
Sinnlose Stöckchen
Tierarztpraxis
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren